Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärung der Website pomel.com.pl

  1. Allgemeine Informationen
  1. Diese Richtlinie gilt für die Website, die unter der Adresse der URL betrieben wird: www.pomel.com.pl
  2. Der Betreiber der Website und der Datenverantwortliche der persönlichen Daten ist: Pomel Sp z o.o. Serocka 37, 07-203, Wyszków
  3. E-Mail-Adresse des Betreibers: pomel@pomel.com.pl
  4. Der Betreiber ist der Datenverantwortliche Ihrer persönlichen Daten in Bezug auf Daten, die freiwillig auf der Website bereitgestellt werden.
  5. Die Website verwendet personenbezogene Daten für folgende Zwecke:
    • Bearbeitung von Anfragen über das Formular
    • Präsentation des Angebots oder Informationen
  6. Die Website führt auf folgende Weise Funktionen aus, um Informationen über Benutzer und ihr Verhalten zu erhalten:
    1. Durch freiwillig in Formulare eingegebene Daten, die in die Systeme des Betreibers eingegeben werden.
    2. Durch das Speichern von Cookies in den Endgeräten (sog. "Cookies").
  1. Ausgewählte Datenschutzmethoden des Betreibers
  1. Die Anmeldeorte und die Eingabe personenbezogener Daten sind auf der Übertragungsschicht geschützt (SSL-Zertifikat). Dadurch werden die auf der Website eingegebenen persönlichen Daten und Anmeldedaten auf dem Computer des Benutzers verschlüsselt und können nur auf dem Zielserver gelesen werden.
  1. Hosting
  1. Die Website wird für den Server des Betreibers gehostet (technisch gewartet): linuxpl.com
  2. Anmeldedaten des Hosting-Unternehmens: H88 S.A. mit Sitz in Poznań, Franklina Roosevelta 22, 60-829 Poznań, eingetragen im Landesgerichtsregister vom Amtsgericht Poznań – Nowe Miasto i Wilda in Poznań, 8. Handelskammer des Landesgerichtsregisters unter der Nr. KRS 0000612359, REGON [statistische Erfassungsnummer] 364261632, NIP [Steuer-IdNr.] 7822622168, Stammkapital 210.000,00 zł vollständig eingezahlt.
  3. Unter der Adresse https://linuxpl.com können Sie mehr über das Hosting erfahren und die Datenschutzbestimmungen des Hosting-Unternehmens einsehen.
  4. Das Hosting-Unternehmen:
    • wendet Schutzmaßnahmen gegen Datenverlust an (z. B. Festplattenmatrizen, regelmäßige Backups),
    • wendet im Brandfall angemessene Schutzmaßnahmen an den Verarbeitungsstätten an (z. B. spezielle Brandbekämpfungssysteme),
    • wendet angemessene Schutzmaßnahmen für Verarbeitungssysteme bei einem plötzlichen Stromausfall an (z. B. doppelte Stromleitungen, Aggregate, USV-Spannungsreservesysteme),
    • verwendet Mittel zum physischen Schutz des Zugangs zu Datenverarbeitungsstandorten (z. B. Zugangskontrolle, Überwachung),
    • ergreift Maßnahmen, um im Rahmen des Datenverarbeitungssystems angemessene Umgebungsbedingungen für Server zu gewährleisten (z. B. Kontrolle der Umgebungsbedingungen, Spezialklimaanlagen),
    • setzt organisatorische Lösungen ein, um ein Höchstmaß an Schutz und Vertraulichkeit zu gewährleisten (Schulung, interne Vorschriften, Passwortrichtlinien usw.),
    • hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt.
  5. Das Hosting-Unternehmen stellt die Logistik auf Serverebene sicher, um die technische Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Der Speicherung können unterliegen:
    • durch die URL definierte Ressourcen (Adressen der angeforderten Ressourcen - Seiten, Dateien),
    • die Ankunftszeit der Anfrage,
    • Zeitpunkt, an dem die Antwort gesendet wurde,
    • Name der Client-Station– Identifizierung mit Hilfe des HTTP-Protokolls,
    • Informationenüber Fehler während der HTTP-Transaktion,
    • Die URL der zuvorvom Benutzer besuchten Seite (referer link) – falls er zum Onlinedienst übereinen Link gewechselt hat,
    • Informationen zum Browser des Benutzers,
    • Informationen über die IP-Adresse,
    • Diagnoseinformationen in Bezug auf den Prozess der Selbstbestellung von Diensten durch Regiestrierer auf der Website,
    • Informationen zum Umgang mit E-Mails, die an den Betreiber adressiert und vom Betreiber gesendet werden.
  1. Ihre Rechte und zusätzliche Informationen zur Verwendung der Daten
  1. In einigen Situationen hat der Datenverantwortliche das Recht, Ihre persönlichen Daten an andere Empfänger weiterzugeben, wenn es erforderlich ist, den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen oder die dem Datenverantwortlichen obliegenden Verpflichtungen zu erfüllen. Dies gilt für folgende Empfängergruppen:
    • von uns autorisierte Personen, Angestellte und Mitarbeiter, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben Zugang zu personenbezogenen Daten haben müssen,
    • Hosting-Unternehmen,
    • Unternehmen, das Mailings abwickelt,
    • Unternehmen, das SMS-Nachrichten bearbeitet,
    • Unternehmen, mit denen der Datenverantwortliche im Bereich des eigenen Marketings zusammenarbeitet,
    • Kurierboten,
    • Versicherer,
    • Anwaltskanzleien und Inkassobüros,
    • Banken,
    • Zahlungsanbieter,
    • öffentliche Stellen.
  2. Ihre personenbezogenen Daten werden vom Datenverantwortlichen nicht länger verarbeitet, als es erforderlich ist, damit zusammenhängende Aktivitäten auszuführen, die in separaten Vorschriften festgelegt sind (z. B. zur Führung der Rechnungslegung). In Bezug auf Marketingdaten werden Daten nicht länger als 3 Jahre verarbeitet.
  3. Sie haben das Recht, vom Datenverantwortlichen Folgendes anzufordern:
    • Zugang zu den Sie betreffenden personenbezogenen Daten,
    • deren Berichtigung,
    • deren Beseitigung,
    • ihre Verarbeitung einzuschränken,
    • sowie Datenübertragung.
  4. Sie haben das Recht, der in Punkt 3.3 c) genannten Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen, um die vom Datenverantwortlichen verfolgten rechtmäßigen Interessen einschließlich der Profilerstellung zu erfüllen. Das Widerspruchsrecht kann jedoch nicht ausgeübt werden, wenn gültige rechtliche Gründe dafür vorliegen Bearbeitung, Vorrang von Interessen, Rechten und Freiheiten, insbesondere Feststellung, Untersuchung oder Verteidigung von Ansprüchen.
  5. Die Handlungen des Datenverantwortlichen unterliegen einer Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für Schutz personenbezogener Daten, ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa.
  6. Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, jedoch für den Service der Website erforderlich.
  7. In Bezug auf Sie können Maßnahmen ergriffen werden, die auf automatisierten Entscheidungen beruhen, einschließlich Profilerstellung, um Dienstleistungen im Rahmen des abgeschlossenen Vertrags bereitzustellen und um Direktmarketing durch den Datenverantwortlichen durchzuführen.
  8. Personenbezogene Daten werden nicht aus Drittländern im Sinne der Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten übertragen. Dies bedeutet, dass wir sie nicht außerhalb der Europäischen Union versenden.
  1. Informationen in Formularen
  1. Die Website sammelt Informationen, die der Benutzer freiwillig zur Verfügung stellt, einschließlich personenbezogener Daten, sofern diese zur Verfügung gestellt werden.
  2. Der Onlinedienst kann Informationen über Verbindungsparameter (Zeitstempel, IP-Adresse) speichern.
  3. In einigen Fällen speichert die Website Informationen, die das Verknüpfen von Daten im Formular mit der E-Mail-Adresse des Benutzers erleichtern, der das Formular ausfüllt. In diesem Fall wird die E-Mail-Adresse des Benutzers in der URL der Seite angezeigt, die das Formular enthält.
  4. Die im Formularangegebenen Daten werden zum Zweck verarbeitet, der aus der Funktion einesbestimmten Formulars, z.B. zur Bearbeitung einer Serviceanfrage oder einer Handelskontaktaufnahme, Registrierung von Dienstleistungen etc. resultiert. Der Kontext und die Beschreibung des Formulars informieren jedes Mal klar darüber, wofür es verwendet wird.
  1. Protokolle des Datenverantwortlichen
  1. Informationen zum Verhalten der Benutzer auf der Website können der Protokollierung unterliegen. Diese Daten werden zur Verwaltung der Website verwendet.
  1. 7. Wichtige Marketingtechniken
  1. Der Betreiber verwendet eine statistische Analyse des Website-Verkehrs durch Google Analytics (Google Inc. mit Sitz in den USA). Der Betreiber stellt dem Betreiber dieses Dienstes keine personenbezogenen Daten zur Verfügung, sondern nur anonymisierte Informationen. Der Dienst basiert auf der Verwendung von Cookies im Endgerät des Benutzers. Hinsichtlich der vom Google-Werbenetzwerk gesammelten Informationen über Benutzerpräferenzen kann der Benutzer die aus Cookies resultierenden Informationen mit Hilfe des folgenden Tools einsehen und bearbeiten: https://www.google.com/ads/preferences/
  1. Information über Cookies
  1. Der Onlinedienst verwendet Cookies.
  2. Die Cookie-Dateien ("Cookies") sind Computerdaten, insbesondereTextdateien, die im Endgerät des Onlinedienst-Nutzers gespeichert werden und für die Nutzung der Onlinedienst-Webseiten bestimmt sind. Cookies enthalten in der Regel den Namen der jeweiligen Website, von der sie stammen, die Dauer ihrer Speicherung auf dem Endgerät und eine eindeutige Nummer.
  3. Das Unternehmen, das die Cookies auf dem Endgerät des Onlinedienst-Benutzers gespeichert hat und darauf einen Zugriff bekommt, ist der Betreiber der Website.
  4. Cookies werden für folgende Zwecke verwendet:
    1. Aufrechterhaltung der Sitzung des Website-Benutzers (nach Anmeldung), wodurch der Benutzer nicht auf jeder Unterseite des Onlinedienstes den Benutzernamen und das Passwort erneut eingeben muss;
    2. Erreichen der oben im Abschnitt "Wichtige Marketingtechniken" genannten Ziele;
  5. ImRahmen des Onlinedienstes werden zwei Arten von Cookies verwendet: Sitzungscookies (session cookies) sowie persistente Cookies (persistent cookies). DieSitzungscookies sind vorläufige Dateien, die auf dem Endgerät des Benutzerssolange gespeichert werden, bis er sich ausloggt, die jeweilige Webpageverlässt oder die Software (Webbrowser) ausschaltet. PersistenteCookies werden auf dem Endgerät des Benutzers so lange gespeichert, wie es inCookie-Datei-Parametern festgelegt ist oder bis sie durch den Benutzer gelöschtwerden.
  6. DieSoftware zur Darstellung von Webeseiten (Webbrowser) lässt meistens zu, dassCookies auf Endgerät des Benutzers gespeichert werden. Benutzerdes Onlinedienstes können ihre Einstellungen in dieser Hinsicht ändern. DerWebbrowser ermöglicht, die Cookies zu löschen. Die Cookieskönnen auch automatisch gesperrt werden. Einzelheiten dazu sind der Hilfe oderDokumentation Ihres Internet-Browsers zu entnehmen.
  7. Einschränkungen bei der Verwendung von Cookies können bestimmte Funktionen der Website beeinflussen.
  8. Auf dem Endgerät des Website-Nutzers platzierte Cookies können auch von Stellen verwendet werden, die mit dem Website-Betreiber zusammenarbeiten, insbesondere für Unternehmen: Google (Google Inc. mit Sitz in den USA), Facebook (Facebook Inc. mit Sitz in den USA), Twitter (Twitter Inc. mit Sitz in den USA).
  1. Verwalten von Cookies – wie kann die Zustimmung praktisch erteilt und widergerufen werden?
  1. Will der Benutzer keine Cookies mehr bekommen, kann er die Browser-Einstellungen ändern. Wir behalten uns jedoch vor, dass das Löschen der für Authentisierungs- und Sicherheitsprozesse sowie für die Einhaltung der Anwenderpräferenzen unentbehrlichen Cookies, kann die Nutzung der Webseiten erschweren und sie in Extremfällen überhaupt unmöglich machen.
  2. Um die Cookie-Einstellungen zu verwalten, wählen Sie aus der Liste unter dem von Ihnen verwendeten Webbrowser aus und folgen Sie den Anweisungen:
    1. Mobile Geräte:
    2. Andere Geräte :

Trwa edycja strony